Proll Out (2013)

Special Edition  |  2013  |  49 min  |  Animation, Science Fiction, Action, Comedy

Die beiden Außerirdischen Quiqueck & Hämat sind mit ihrer fliegenden Untertasse im Orbit der Erde stationiert, um die Menschheit zu beobachten. Während einer ihrer unzähligen Meinungsverschiedenheiten übersehen sie eine Warnmeldung vor Prollianern, eine rebellische und kampflustige Rasse pöbelnder Zyklopen. Es kommt zum Kampf zwischen den beiden Schiffen, bei dem in wilden Verfolgungsjagden und actionreichen Gefechten auch unsere Welt in Mitleidenschaft gezogen wird. Ein wildes Katz- und Mausspiel im Weltraum entsteht.

 

Hintergrund

Der Animationsfilm PROLL OUT entstand in 5-jähriger Heimarbeit in der Freizeit des Filmemachers Thomas Zeug. Der Film basiert auf der Hörspielserie QUIQUECK & HÄMAT des Machers. Für die Rolle der fiesen Prollianer konnte der bekannte Synchronsprecher Santiago Ziesmer gewonnen werden, der bereits ikonischen Figuren wie Steve Urkel und Spongebob Schwammkopf seine Stimme lieh.
Komponist Florian Linckus arbeitete mehrere Monate an der Filmmusik. Dabei bekamen Pro- wie Antagonisten ihre eigenen musikalischen Themen und Instrumente, die im Film regelmäßig wiederkehren.
PROLL OUT ist das größte Independent-Animationsprojekt Deutschlands, das zum Großteil von nur einer Person erstellt wurde. Der Film feierte am 21.03.2013 seine Universumspremiere in München und lief seither auf diversen Filmfestivals. Der Film, der auch in stereoskopischem 3D gerendert wurde, kam für kurze Zeit auf DVD und BluRay raus, die inzwischen ausverkauft sind.
Die Abenteuer der beiden Außerirdischen finde eine Fortsetzung in der Serie 2 ALIENS.

 

Regie, Drehbuch, Produktion Thomas Zeug
Musik Florian Linckus
Intro-Song „Alien Invasion“
Jackbox
Produzent Benjamin Huber
Soundmischung Corsta Danner
Musikmischung Jörg Surrey
Quiqueck, Hämat, Kobold
Thomas Zeug
Prollianer
Santiago Ziesmer
Schiffscomputer Franziska Pigulla
Android Kramer Andrew Kramer

Auszeichnungen

Medaille der Union Internationale du Cinéma (UNICA) verliehen bei der Kluser Kurzfilmnacht

 

Links

Proll-Out.de – Offizielle Webseite mit vielen Infos, Trailern & Making Ofs
Wikipedia – Artikel zum Projekt
IMDb – Eintrag zum Film